MARKTTRENDS, DIE SICH AUF DIE LIEFERKETTE AUSWIRKEN, AKTIV ANGEHEN

Um ihre starke Marktposition behaupten zu können, müssen Autohersteller die wachsende Nachfrage ihrer Käufer nach Individualisierung erfüllen und Fahrzeuginnenausstattungen und Sitze in einer wachsenden Palette an Modellen und Farben anbieten. Lieferanten müssen die Automobilhersteller bei der Differenzierung ihrer Fahrzeuge nicht nur mit ihren Produkten unterstützen, sondern sie haben auch gleichzeitig mit den strengeren Anforderungen der Erstausrüster hinsichtlich Kosten, Qualität und Lieferfristen zu kämpfen. Automobilzulieferer benötigen heute mehr denn je Lösungen für den Stoffzuschnitt, die ihren Strategien gerecht werden, eine maximale Produktivität und Rentabilität zu erzielen.

INNOVATIONEN MIT NEUEN TECHNOLOGIEN FÖRDERN

Zuschnittlösungen, die vor 10 bis 15 Jahren auf dem Markt eingeführt wurden, sind zwar oftmals noch zuverlässig und produktiv, können jedoch den aktuellen Marktanforderungen, insbesondere hinsichtlich Flexibilität und Leistung, nicht mehr gerecht werden. Mit jedem Jahr, das vergeht, wächst das Risiko eines Systemausfalls, der sich verheerend auf die Rentabilität eines Lieferanten auswirken und dessen Stellung innerhalb der Lieferkette schädigen kann.

NEUE INDUSTRIESTANDARDS FESTLEGEN

Mit der jüngsten Vector-Lösung von Lectra können Lieferanten effektiv auf Volumenschwankungen und die steigende Modellvielfalt reagieren, indem sie eine breite Palette von Teilen mit noch komplexeren Formen schnell und genau zuschneiden können. Automotive upholstery solution, fabric –Lectra

In diese Lean-orientierte Lösung ist die innovative Software von Lectra integriert, einschließlich unterschiedlicher Systeme zur aktiven Fehlervermeidung, die kostspielige und zeitraubende Nachbearbeitungen minimal halten. Gleichzeitig wird die Produktivität gesichert und die hohe Qualität der Zuschnittteile gewährleistet. Die Lösung ermöglicht den Zuschnitt ohne oder mit nur minimalen Abständen zwischen den Teilen. Lieferanten erzielen somit eine maximale Produktionsleistung und erreichen eine optimale Materialeffizienz.

Durch Serviceverträge wird mittels ständiger Überwachung, prädiktiver und präventiver Wartung, Dokumentation und Qualitätskontrolle für die maximal mögliche Systemverfügbarkeit gesorgt. Die Serviceverträge können mit einem angepassten Beratungs- und umfassenden Schulungsangebot kombiniert werden. Lectra ist somit der Partner für das Erreichen Ihrer Operational Excellence.

Nutzen Sie größtmögliche Vorteile einer neuen Stoffzuschnittmaschine. Erfahren Sie, wie Ihre Prozesse mit der fachspezifischen Beratung von Lectra optimiert und Sie Ihre Operational Excellence schnellstmöglich erreichen können.

Sehen Sie hier den Zuschnittprozess des Vector, von der Produktionsvorbereitung bis hin zum Abräumen.

Tachi-S Mexico steigert durch die Unterstützung Lectras in Sachen Prozesseffizienz seine Produktionskapazitäten und senkt die Betriebskosten. Qualitätsmängel werden gleichzeitig reduziert: hier sehen Sie wie.

 

HIGHLIGHTS DER LÖSUNGEN FÜR DEN STOFFZUSCHNITT:

  • Garantierte und komplette Transparenz und Kontrolle im gesamten Fertigungsablauf durch visuelle Managementfunktionen, wie z. B. farblich gekennzeichnete Anzeigesysteme und Echtzeit-Steuerpult für den Zuschnittverlauf.
  • Maximierung der Produktionsleistung durch den Zuschnitt von Lagenhöhen von bis zu 9cm und einer Frequenzrate von bis zu 6.000 Schwingungen pro Minute.
  • Sicherstellung einer konstanten Zuschnittqualität mit Systemen zur aktiven Fehlervermeidung, die Probleme wie eine falsche Lagenhöhe, Messerbruch oder ungeeignete Bohrerdurchmesser registrieren können. Vermeidung von Verformungen bei stark kompressiblen Materialien mit der dynamischen Vakuumregelung.
  • Dank der integrierten Intelligenz bis zu 98% Betriebszeit.